Dreh jetzt unser Glücksrad und gewinne exklusive Rabatte!🎁

Alle Chelsea Lashes für nur €9,99!💫

Schreibe eine Rezension für unsere Easy Fanning Lashes und gewinne €25! ✨

Abonniere unseren Newsletter für 15% Rabatt! 💌

Kostenloser Versand für Bestellungen über €80! ✨

04 August, 2021 3 min Lesezeit

Unsere Lieblingstechniken zum Kreieren von Wimpernfächern

Die perfekte Fächertechnik zu finden, ist ein bisschen wie die Suche nach dem richtigen Hochzeits- oder Abschlussballkleid - man probiert viele, und irgendwann passt eines einfach! Sobald du deine perfekte Fächertechnik gefunden hast, wirst du in der Lage sein, immer den perfekten Wimpernfächer zu kreieren! Was genau macht also denperfekten Wimpernfächer aus?

Wimpernfächer, wimpernverlängerung

Als erstes sollte man die SYMMETRIE beachten. Das bedeutet, dass der Abstand zwischen den einzelnen Extensions gleich groß ist!  Es ist wichtig zu wissen, dass der Abstand je nach Größe des Fächers variieren wird. Wenn du zum Beispiel einen Look mit 2D-Fächern kreierst, ist der Abstand zwischen den Extensions größer, als bei einem Look mit 3D-Fächern, bei 4D-Fächern noch kleiner usw.

 

Symmetrischer Wimpernfächer

Der Abstand zwischen den Extensions in einem Fächer zeigt an, ob der Fächer schmal, normal oder breit ist. Das Wichtigste: Wenn die Öffnung des Fächers nicht symmetrisch ist, kann dies zu einem schiefen oder geschlossenen Fächer führen (derschlimmste Albtraum von Wimpernstylist·inn·en!). Wenn du einen 5D-Look kreierst und 3 Extensions im Wimpernfächer geschlossen sind, wird der Fächer zwischen all den anderen symmetrischen 5D-Fächern fehl am Platz aussehen und zu einem lückenhaften Look führen, anstatt zu dem wunderschönen vollen Look, den wir uns alle wünschen! 

Als nächstes ist die Form des Fächers. Die Form sollte ⅔ ausmachen, während die Basis etwa ⅓ des gesamten Fächers sein sollte. Achte darauf, dass die Basis des Fächersimmer zugespitzt ist, da sie sich sonst verspaltet und nicht richtig befestigt werden kann, was zu einer schlechten Haltbarkeit, Stickies und Unannehmlichkeiten für deine Kund·inn·en führen kann!

Auch sehr wichtig für den perfekten Wimpernfächer ist die Kleberzone. Die Kleberzone befindet sich direkt an der Basis des Fächers. Sie stellt den ca. 2mm-Abschnitt des Fächers dar, der in den Wimpernkleber getaucht werden sollte! Weniger als 2mm kann zu Problemen mit der Haltbarkeit führen. (Es ist auch wichtig zu beachten, dass die Kleberzone bei längeren Extensions etwas größer sein muss.)

BEACHTE, dass die Stärke der Extensions, die du verwendest, von den natürlichen Wimpern abhängig ist! Du willst die natürlichen Wimpern ja nicht beschädigen, indem du zu schwere/zu große Fächer anhaftest

Die allgemeine Faustregel lautet wie folgt:

Mega-Volumen Sets

0.03 oder 0.04 Extensions

Volumen bis zu 9D

0.05 Extensions

Volumen bis zu 5D 

0.07 Extensions

2D-Volumen

0.10 Extensions

 

Dies kommt natürlich auf den Look, den dein·e Kund·in sich wünscht an -  für ein komplettes 3D-Set kannst du 0.05 Extensions benutzen oder einen leichten, fluffigen Look kreieren!

Wenn es dazu kommt, den perfekten Wimpernfächer zu kreieren, gibt es eine Vielzahl von Methoden, die zur Auswahl stehen! Wie beim Erlernen jeder neuen Fähigkeit wirst du feststellen, dass eine zeitlang viel Herumprobieren musst, um herauszufinden, welche Fächertechnik für dich am besten funktioniert! Hier sind unsere TOP 3 Fächertechniken und wie du sie anwenden kannst, um die perfekten Wimpernfächer zu kreieren...

DIE SCHIEBETECHNIK

Bei dieser Methode nimmst du so viele Extensions, wie du für deinen Fächer brauchst und steckst sie weiter entlang des Streifens auf. Anschließend "schiebst" du die Extensions mit der Spitze deiner Volumen-Pinzette nach außen, sodass ein schöner Fächer entsteht. Nimm den Fächer mit festem Griff auf, tauchen ihn in deinen Wimpenkleber und hafte ihn an die natürlichen Wimper. Dies ist eine der am häufigsten angewandten Fächertechniken und eignet sich ideal für Anfängerinnen.  

Mit dieser Technik erzielt, man eine flachere Basis, was ideal für das eine obere oder untere Anbringung ist.

Wimpernfächer, wimpernverlängerung

 

DIE REGENBOGENTECHNIK

Die Regenbogentechnik ähnelt der Schiebetechnik, aber anstatt die ausgewählten Extensions nimmst und sie weiter entlang am Streifen platzierst, nimmst du deine Pinzette und "rollst" die Extensions zur Seite, um einen Fächer zu kreieren.

Bei dieser Methode ist die Basis eher "gestapelt", weshalb sich der Fächer hervorragend für eine seitliche Anbringung eignet.

wimpernkleber, Wimpernfächer, wimpernverlängerung

Alles in allem kommt die Perfektion mit der Zeit, unser wichtigster Tipp ist also Geduld und ständig zu üben! Denke daran, dass bestimmte Fächertechniken anfangs vielleicht schwer zu verstehen sind, aber mit etwas Übung werden sie für dich zum Kinderspiel!

 


Schreiben Sie einen Kommentar

Kommentare werden vor der Veröffentlichung genehmigt.